REHAU macht Möbel zur Bedienoberfläche

Smart Sense

Die internationale Einrichtungsmesse imm Cologne eroberte SMART SENSE im Januar 2018 bereits, denn das berührungsempfindliche Polymerprofil macht Möbelstücke zur Bedienoberfläche: Die Tischhöhe kann verstellt, das Licht geregelt und der Lattenrost des Bettes gesteuert werden. Nicht nur bei den Messebesuchern kam die Produktinnovation gut an.

Geboren wurde die Idee SMART SENSE im Rahmen einer Kooperation der Division Furniture Solutions und der Technologieplattform „Electronics into Polymers“, die sich schon seit 2013 mit der Integration von Touch-Oberflächen in polymere Bauteile beschäftigte, damals noch im Bereich Technologieaufbau „Elektronik-Funktionsintegration“. „Kunststoff und Elektronik passen gut zusammen, weil Polymere nicht abschirmen. Wäre zum Beispiel die Hülle eines Smartphones komplett aus Metall, würde kein Signal durchkommen“, erklärt Dr. Ansgar Niehoff, Head of Technology Platform „Electronics into Polymers“. Die Mitarbeiter des Bereichs Advanced Technologies setzten sich in den Jahren 2015 und 2016 intensiv mit der Technologie auseinander und gingen mit Anwendungsbeispielen und Demonstratoren auf die Divisionen zu. „Wir erkannten sofort das Potenzial für den Bereich Furniture Solutions“, so Thorsten Zwenzner, Head of Product Management Office Furniture Systems. Gemeinsam mit dem Start-Up plastic electronic und dem Büromöbelhersteller König + Neurath wurde SMART SENSE für Konferenztische entwickelt. Durch den „Endlos Touch“ kann beispielsweise die Höhe des Tisches von jeder Position aus verstellt werden.

„SMART SENSE ist für uns nur die Spitze des Eisbergs. Wir wollen unsere Polymere mit funktionalem Zusatznutzen ausstatten und dadurch einen echten Mehrwert für unsere Kunden schaffen. Auch mit neuen Märkten und alternativen Geschäftsmodellen setzen wir uns intensiv auseinander“, unterstreicht Thorsten. Besonders interessant sei der Bereich Pflege. Getrieben durch die Überalterung der Gesellschaft, den Fachkräftemangel und die Professionalisierung des Home-Care-Bereiches sehe man hier viel Potenzial.

Das nebenstehende Video zeigt uns Laura Steppuhn, Product Manager Office Furniture Systems, SMART SENSE in Aktion.

Engineering progress

Enhancing lives