Mit den REHAU Prozessbausteinen (RPBS) zur effektiven Bewertung der Prozesse in der Fertigung

23.03.2017

“Die Methode bestimmt die Zeit”

Smarte Prozesse vor allem in der Montage erfordern systematisches Arbeiten vom Konzept bis zur Realisierung. Die neuen REHAU Prozessbausteine leiten den Industrial Engineer durch die gesamte Prozessentwicklung. Dieses System, welches zentral auf PC und Tablet zur Verfügung steht, wurde in einem Fach- und Führungsseminar in den Werken Moravská Třebová und Jevíčko eingeführt.

Alle Fertigungs- und Montageprozesse werden mit den REHAU Prozessbausteinen (RPBS) nach dem “Lego-Prinzip” modelliert. Die Prozessbausteine stellen hierbei die “Lego-Bauklötze” dar, mit denen beliebige Prozesse zusammengesetzt werden können. Dadurch wird der Montageprozess nachvollziehbarer.

Am Beispiel “Lochplatte mit Stiften bestücken” wurde das “Aufnehmen leicht (Vereinzelung)”  und “Stecken lose” im Entfernungsbereich 1 (20 cm) anhand der Bausteine als der effizienteste Prozess ermittelt.


Die Mitarbeiter ab Ebene Fachmeister waren sehr gespannt auf das überarbeitete MTM/RPBS Infoseminar für Fach- und Führungskräfte, das erstmalig an den Standorten Jevíčko und Moravská Třebová veranstaltet wurde. Mit dem Seminar fiel zugleich der Startschuss für die REHAU Prozessbausteine in Tschechien. Die Prozessbausteine können für alle Abläufe vom Wareneingang durch die Fertigung bis zum Versand verwendet werden.

In dem Seminar lernten die Teilnehmer an konkreten Artikeln des Werkes, wie die Prozessbausteine in der Praxis genutzt werden können.  Der Ist-Zustand der Montage wurde dem Soll-Zustand anhand RPBS gegenübergestellt. Anhand der Analyse wurden Maßnahmen zur Verbesserung des Ist-Prozesses festgelegt.  So wurden hierfür im Werk jev die Arbeitsplätze „Suzuki Vitara Halteschiene“ bewertet. Im Werk motre wurden die Arbeitsplätze des „Porsche Panamera Heckspoiler“ untersucht.

Gruppe 1 im Werk Jevicko


Gruppe 2 im Werk motre


Die Teilnehmer waren begeistert: Die Prozessbausteine konnten leicht erlernt werden, ebenso wie die Möglichkeiten der Anwendung, die Beeinflussung der Prozesszeiten und die Verknüpfung der erworbenen Zeiten mit der Stammkarte, um realistische Werte und Kosten zu erhalten. Sie freuten sich über die neu erworbenen Anwendungskenntnisse der RPBS zum Produktivitätsmanagement von Arbeitssystemen.

Im Sinne REHAU 2020 berühren die RPBS die strategischen Handlungsfelder aktiv.