Backbone

Passende Leerrohre für jede Verlegetechnik

Immer in der richtigen Qualität

Im Backbonebereich werden oft mehrere Kabelschutzrohre gleichzeitig verlegt.

Im offenen Graben, entlang öffentlicher Verkehrswege meist durch Einpflügen, mittels Spülbohrverfahren bei Straßen- und Bahnquerungen. Wir bieten für jedes Verlegeverfahren die passenden Leerrohre in der richtigen Qualität:

HDD SpülbohrenEinpflügen, EinfräsenErdverlegung im offenen Graben
Rohr im RohrBerstling / Bodenverdrängungsverfahren

Verlegetechniken

HDD Spülbohren

Die Kabelschutzrohre aus PE-HD 

Diese Schutzrohre aus Polyethylen hoher Dichte sind insbesondere bei Erstellung von Fernnetzen zum Schutz von Datenkabeln geeignet. Sie können in bestehende Rohrleitungen eingezogen (Rohr im Rohr), oder direkt erdverlegt im offenen Rohrgraben verbaut, oder mit Hilfe moderner Verlegetechniken eingepflügt oder eingefräst werden.

In enger Zusammenarbeit mit marktführenden Spülbohrunternehmen entwickelt, erfüllen die PE-Kabelrohre der Qualitätsklassen C1 und C2 die speziellen Anforderungen der HDD Horizontalbohrverfahren.

Die Innenflächen der Rohre mit Außendurchmesser bis 63 mm sind mit einer speziellen REHAU Innenriefung RTR ausgestattet, die einen extrem geringen Kabelmantelabrieb mit einem minimierten Gleitreibungskoeffizienten bietet.

Durch die minimierte Gleitreibung sind die Rohre auch bestens geeignet für das besonders wirtschaftliche, direkte Einblasen von Kabeln bzw. RAUSPEED Mikrokabelrohren mit Druckluft. Die damit erreichbaren Einblaslängen von Glasfaserkabeln in kompletter Fabrikationslänge reduzieren die Anzahl von Kabelschächten, Verstärkerstationen und Spleißungen: Eine enorme Einsparung der gesamten Projektkosten.

RAUDUCT EVMR Mehrfach-Rohrsysteme aus PE-HD schützen Koaxial- und Glasfaserkabel vor mechanischen Beschädigungen, Chemikalien und Nagetierfraß. Ihr Querschnitt besteht aus 2 bis 4 Innenrohren. Sie sind durch eine nahtlose Umhüllung kompakt miteinander verbunden. Sie vermindert das Verdrehen und unerwünschten Lagenwechsel der Innenrohre insbesondere in den Kurvenbereichen der Rohrtrassen.

REHAU produziert für diese Verlegemethoden PE-Kabelrohre in den Qualitätsklassen:

  • Kabelschutzrohre aus PE 100-RC in Premium-Qualität C1 nach DIN 8074/8075
  • Kabelschutzrohre aus PE-HD in Telekom-Qualität C2 nach DIN 16874
  • RAUDUCT EVMR Mehrfach-Rohrsysteme aus PE-HD nach DIN 16874

Lieferaufmachungen:

  • PE-Kabelschutzrohre d 32 mm bis 63 mm mit Innenriefung in 100 m Ringbund (Abmessung 50 x 4,6 auch in 2.500 m Längen auf Mehrweg-Stahltrommel, oder mehrfach lose gewickelt auf 2-Kammer- oder 3-Kammertrommeln).
  • PE-Kabelschutzrohre ≥ d 75 mm mit glatter Innenfläche in 100 m Ringbund oder in 12 m Stangen
  • RAUDUCT EVMR 2fach50, 2fach40/50, 3fach40, 3fach50, 3fach kompakt, 4fach32/40, 4fach40 in Ringbund oder Trommelaufmachung.

Einpflügen, Einfräsen

Kabelschutzrohre aus PE-HD (Polyethylen hoher Dichte) sind insbesondere bei Erstellung von Fernnetzen zum Schutz von Datenkabeln geeignet. Sie können in bestehende Rohrleitungen eingezogen (Rohr im Rohr), oder direkt erdverlegt im offenen Rohrgraben verbaut, oder mit Hilfe moderner Verlegetechniken eingepflügt oder eingefräst werden.

Die Innenflächen der Rohre mit Außendurchmesser bis 63 mm sind mit einer speziellen REHAU Innenriefung RTR ausgestattet, die einen extrem geringen Kabelmantelabrieb mit einem minimierten Gleitreibungskoeffizienten bietet.

Durch die minimierte Gleitreibung sind die Rohre auch bestens geeignet für das besonders wirtschaftliche, direkte Einblasen von Kabeln bzw. RAUSPEED Mikrokabelrohren mit Druckluft. Die damit erreichbaren Einblaslängen von Glasfaserkabeln in kompletter Fabrikationslänge reduzieren die Anzahl von Kabelschächten, Verstärkerstationen und Spleißungen: Eine enorme Einsparung der gesamten Projektkosten.

RAUDUCT EVMR Mehrfach-Rohrsysteme aus PE-HD schützen Koaxial- und Glasfaserkabel vor mechanischen Beschädigungen, Chemikalien und Nagetierfraß. Ihr Querschnitt besteht aus 2 bis 4 Innenrohren. Sie sind durch eine nahtlose Umhüllung kompakt miteinander verbunden. Sie vermindert das Verdrehen und unerwünschten Lagenwechsel der Innenrohre insbesondere in den Kurvenbereichen der Rohrtrassen.

REHAU produziert für diese Verlegemethoden PE-Kabelrohre in den Qualitätsklassen:

  • Kabelschutzrohre aus PE 100-RC in Premium-Qualität C1 nach DIN 8074/8075
  • Kabelschutzrohre aus PE-HD in Telekom-Qualität C2 nach DIN 16874
  • Kabelschutzrohre aus PE-HD in Basis-Qualität C3 nach DIN 16876
  • RAUDUCT EVMR Mehrfach-Rohrsysteme aus PE-HD nach DIN 16874

Lieferaufmachungen:

  • PE-Kabelschutzrohre d 32 mm bis 63 mm mit Innenriefung in 100 m Ringbund (Abmessung 50 x 4,6 auch in 2.500 m Längen auf Mehrweg-Stahltrommel, oder mehrfach lose gewickelt auf 2-Kammer- oder 3-Kammertrommeln).
  • PE-Kabelschutzrohre ≥ d 75 mm mit glatter Innenfläche in 100 m Ringbund oder in 12 m Stangen
  • RAUDUCT EVMR 2fach50, 2fach40/50, 3fach40, 3fach50, 3fach kompakt, 4fach32/40, 4fach40 in Ringbund bzw. Trommelaufmachung

Erdverlegung im offenen Graben

PVC-Kabelschutzrohre bieten Datenkabeln höchsten Schutz vor mechanischen Beschädigungen in Fernnetzen oder im breiten Einsatzspektrum als Signalleitungen in Flughäfen, auf Bahnstrecken und anderen Verkehrswegen.

REHAU produziert für diese Verlegemethode PVC-Kabelschutzrohre in den Qualitätsklassen:

  • Kabelschutzrohre nach DIN 16873
  • Schutzrohre nach DIN 16875

Auch geeignet für die Erdverlegung im offenen Graben:

  • Kabelschutzrohre aus PE 100-RC in Premium-Qualität C1 nach DIN 8074/8075
  • Kabelschutzrohre aus PE-HD in Telekom-Qualität C2 nach DIN 16874
  • Kabelschutzrohre aus PE-HD in Basis-Qualität C3 nach DIN 16876
  • RAUDUCT EVMR Mehrfach-Rohrsysteme aus PE-HD nach DIN 16874

Lieferaufmachung:

  • PVC-Kabelschutzrohre d 50 mm bis 160 mm in 6 m Längen mit angeformter Steckmuffe oder Klebemuffe.
  • PE-Kabelschutzrohre d 32 mm bis 63 mm mit Innenriefung in 100 m Ringbund (Abmessung 50 x 4,6 auch in 2.500 m Längen auf Mehrweg-Stahltrommel, oder mehrfach lose gewickelt auf 2-Kammer- oder 3-Kammertrommeln).
  • PE-Kabelschutzrohre ≥ d 75 mm mit glatter Innenfläche in 100 m Ringbund oder in 12 m Stangen.
  • RAUDUCT EVMR 2fach50, 2fach40/50, 3fach40, 3fach50, 3fach kompakt, 4fach32/40, 4fach40 in Ringbund oder Trommelaufmachung.

Rohr im Rohr

Kabelschutzrohre aus PE-HD (Polyethylen hoher Dichte) sind insbesondere bei Erstellung von Fernnetzen zum Schutz von Datenkabeln geeignet. Sie können in bestehende Rohrleitungen eingezogen (Rohr im Rohr), oder direkt erdverlegt im offenen Rohrgraben verbaut, oder mit Hilfe moderner Verlegetechniken eingepflügt oder eingefräst werden.

Die Innenflächen der Rohre mit Außendurchmesser bis 63 mm sind mit einer speziellen REHAU Innenriefung RTR ausgestattet, die einen extrem geringen Kabelmantelabrieb mit einem minimierten Gleitreibungskoeffizienten bietet.

Durch die minimierte Gleitreibung sind die Rohre auch bestens geeignet für das besonders wirtschaftliche, direkte Einblasen von Kabeln bzw. RAUSPEED Mikrokabelrohren mit Druckluft. Die damit erreichbaren Einblaslängen von Glasfaserkabeln in kompletter Fabrikationslänge reduzieren die Anzahl von Kabelschächten, Verstärkerstationen und Spleißungen: Eine enorme Einsparung der gesamten Projektkosten.

RAUDUCT Mehrfach-Rohrsysteme aus PE-HD bestehen aus 2 bis 5 Innenrohren, die durch eine nahtlose Umhüllung miteinander verbunden sind. Sie vermindert das Verdrehen und unerwünschten Lagenwechsel der Innenrohre, und überträgt die beim Einziehen in die bestehende Rohrleitung auftretenden Längskräfte auf den Systemverbund.

REHAU produziert für diese Verlegemethode PE-Kabelrohre in den Qualitätsklassen:

  • Kabelschutzrohre aus PE 100-RC in Premium-Qualität C1 nach DIN 8074/8075
  • Kabelschutzrohre aus PE-HD in Telekom-Qualität C2 nach DIN 16874
  • RAUDUCT Mehrfach-Rohrsysteme aus PE-HD nach DIN 16874

Lieferaufmachungen:

  • PE-Kabelschutzrohre d 32 mm bis 63 mm mit Innenriefung in 100 m Ringbund (Abmessung 50 x 4,6 auch in 2.500 m Längen auf Mehrweg-Stahltrommeln, oder mehrfach lose gewickelt auf 2-Kammer- oder 3-Kammertrommeln).
  • PE-Kabelschutzrohre ≥ d 75 mm mit glatter Innenfläche in 100 m Ringbund oder in 12 m Stangen.
  • RAUDUCT 2fach40, 3fach40, 3fach32/40, 3fach40/50, 4fach32, 4fach32/40, 5fach25/32/40 in Ringbund oder Trommelaufmachung.

Berstlining / Bodenverdrängungsverfahren

RAUJET Schutzrohre aus PVC bieten diversen Medienleitungen Sicherheit bei der Verlegung im Berstlining- oder Bodenverdrängungsverfahren. Die speziell angeformte, innenliegende Muffe sorgt bei zusammengesteckten Rohren für eine glatte Rohraußenfläche, so dass die beim Vortrieb wirkende Mantelreibung minimiert wird. Dichte und zugfeste Verbindungen können durch Verkleben von Muffe und Spitzende hergestellt werden.

Kabelschutzrohre aus PE-HD (Polyethylen hoher Dichte) sind insbesondere bei Erstellung von Fernnetzen zum Schutz von Datenkabeln geeignet. Sie können in bestehende Rohrleitungen eingezogen (Rohr im Rohr), oder direkt erdverlegt im offenen Rohrgraben verbaut, oder mit Hilfe moderner Verlegetechniken eingepflügt, eingefräst oder im Berstlining / Bodenverdrängungsverfahren eingebaut werden.

Die Innenflächen der Rohre mit Außendurchmesser bis 63 mm sind mit einer speziellen REHAU Innenriefung RTR ausgestattet, die einen extrem geringen Kabelmantelabrieb mit einem minimierten Gleitreibungskoeffizienten bietet.

Durch die minimierte Gleitreibung sind die Rohre auch bestens geeignet für das besonders wirtschaftliche, direkte Einblasen von Kabeln bzw. RAUSPEED Mikrokabelrohren mit Druckluft. Die damit erreichbaren Einblaslängen von Glasfaserkabeln in kompletter Fabrikationslänge reduzieren die Anzahl von Kabelschächten, Verstärkerstationen und Spleißungen: Eine enorme Einsparung der gesamten Projektkosten.

RAUDUCT EVMR Mehrfach-Rohrsysteme aus PE-HD schützen Koaxial- und Glasfaserkabel vor mechanischen Beschädigungen, Chemikalien und Nagetierfraß. Ihr Querschnitt besteht aus 2 bis 4 Innenrohren. Sie sind durch eine nahtlose Umhüllung kompakt miteinander verbunden. Sie vermindert das Verdrehen und unerwünschten Lagenwechsel der Innenrohre insbesondere in den Kurvenbereichen der Rohrtrassen.

REHAU produziert für diese Verlegemethoden RAUJET und PE-Kabelrohre in den Qualitätsklassen:

  • RAUJET Schutzrohre aus PVC
  • Kabelschutzrohre aus PE 100-RC in Premium-Qualität C1 nach DIN 8074/8075
  • Kabelschutzrohre aus PE-HD in Telekom-Qualität C2 nach DIN 16874
  • RAUDUCT EVMR Mehrfach-Rohrsysteme aus PE-HD nach DIN 16874

 Lieferaufmachungen:

  • RAUJET Schutzrohre d 50 mm bis 160 mm in 1.000 mm Baulängen in Farbe schwarz. Weitere Farben für den spezifischen Einsatzzweck des Medienrohres: rot (Starkstrom), blau (Wasser), gelb (Gas).
  • PE-Kabelschutzrohre d 32 mm bis 63 mm mit Innenriefung in 100 m Ringbund (Abmessung 50 x 4,6 auch in 2.500 m Längen auf Mehrweg-Stahltrommeln, oder mehrfach lose gewickelt auf 2-Kammer- oder 3-Kammertrommeln).
  • PE-Kabelschutzrohre ≥ d 75mit glatter Innenfläche in 100 m Ringbund oder in 12 m Stangen.
  • RAUDUCT EVMR 2fach50, 2fach40/50, 3fach40, 3fach50, 3fach kompakt, 4fach32/40, 4fach40 in Ringbund oder Trommelaufmachung.

Ausschreibungstexte

Damit Sie auch das Produkt bekommen, was Sie möchten, unterstützen wir Sie mit detaillierten Ausschreibungstexten. 

Nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf, wenn Sie unsere Ausschreibungstexte als Word- oder GAEB-Dateien benötigen.


Zu den Ausschreibungstexten

Kontakt

REHAU Verwaltungsstandort in Rehau

Haben Sie Fragen oder Interesse? Dann kontaktieren Sie unser Verkaufsbüro in Ihrer Nähe.

Verkaufsbüro in
der Nähe suchen

Hinweis

Die aufgerufene Webseite gibt es ebenfalls für Ihr Land. Wollen Sie die aufgerufene Webseite anzeigen lassen oder in Ihre Länderpräsentation wechseln?