Agenda | Forum RegenwasserManagement

Überflutungsschutz auf dem Grundstück

11. Mai 2022

Zeit

Seminarinhalte

Referenten

12:30 – 13:00

Eröffnung und kurze Einleitung in das Thema

  • Begrüßung & Organisatorisches
  • Was hat der Koalitionsvertrag mit Starkregen zu tun?

Dipl.-Ing. Hagen
Güssow REHAU Akademie

13:00 – 13:45

Bauen im Klimawandel erfordert innovative und angepasste Bauweisen

  • Was bedeuten die Klimawandelfolgen fürs Bauen
  • Wird klimaangepasstes Bauen – zukünftig zur Standardbauweise?
  • Starkregeneinwirkung auf Gebäude und Grundstücke – wir haben Antworten

Dr. Bernhard Fischer
Ing.-Büro Fischer bestellter Sachkundiger Hochwasser, Starkregenschutz, Grundstücksent-wässerungsberater

13:45 – 14:30

Dachbegrünung – ökologische Regenwasserbewirtschaftung

  • Gute Gründe für Dachbegrünung
  • Das Retentions-Gründach als Baustein einer wassersensiblen Stadt
  • Gründach-Projekte aus der ganzen Welt – das Auge plant mit

Manfred Krüger
ZinCo GmbH

14:30 – 14:45

Zeit für Fragen



Kurze Pause


15:00 – 15:45

Überflutungsschutz auf dem Grundstück

  • Welche Normen gelten für RW-Bewirtschaftung auf dem Grundstück
  • Kurzer Blick auf die Gleichungen nach DIN 1986-100
  • Wie kann zu viel RW schadlos zwischengespeichert werden?

Dipl.-Ing.Hagen Güssow
REHAU Akademie

15:45 – 16:30

Smarte Pumpenschächte bei Einleitbeschränkungen

  • Einleitbeschränkungen mit Pumpenschächten – Stand der Technik
  • Wartung von NW-Reinigungsanalgen – ein Blick in die Praxis

Michael Börder
Börder GmbH

16:30 – 17:15

Abflussvermeidung, aber wie – der Weg der Berliner Regenwasseragentur

  • Was wollen wir erreichen?
  • Berlin auf dem Weg zur wassersensiblen Stadt
  • Was haben wir uns noch für die Zukunft vorgenommen?

Dr. Darla Nickel
Berliner Regenwasseragentur

17:15-17:30

Abschließende Fragen zur Grundstücksentwässerung und Ausblick auf das kommunale Risikomanagement bei Starkregen

Moderation
Hagen Güssow

Kommunale Risikovorsorge

12. Mai 2022

Zeit

Seminarinhalte

Referenten

09:00 – 09:30

Eröffnung und kurze Einleitung in das Thema

  • Begrüßung & Organisatorisches
  • Was hat der Koalitionsvertrag mit Starkregen zu tun?

Dipl.-Ing. Hagen
Güssow REHAU Akademie

09:30 – 10:15

Klimawandel und die Folgen – von Hitze bis Starkregen

  • Klimawandel und die Auswirkungen auf Extremwetterereignisse
  • Die Starkregenereignisse aus dem Sommer 2021 – vom Meteorologen erklärt
  • Warnung vor Extremwetterlagen – eine Gratwanderung

Dipl.-Meteorologe
Karsten Schwanke 

10:15 – 11:00

Starkregenvorhersagen und Schutzkonzepte einer Großstadt

  • Alles fließt – Alles hängt zusammen
  • Können Wettervorhersagen auch in die Starkregenmodellierungen einfließen?

Prof. Dr. Holger Schüttrumpf
RWTH Aachen

11:00 – 12:00

Podiumsdiskussion

Moderation
Hagen Güssow

12:00 – 12:45

Mittagspause


12:45 – 13:30

Modellierung und Starkregengefahrenkarten

Geländemodelle machen Risikogebiete erkennbar

Dipl.-Ing. Christian Pohl
DHI WASY GmbH

13:30 – 14:15

Warnen vor Starkregen

Risiko reduzieren und Gefahren abwehren – wie geht das?

Dipl.-Ing. Hans Junginger
SPEKTER GmbH

14:15 – 14:30

Zeit für Fragen


14:30 – 15:15

Wild schießendes Wasser schadlos zwischenspeichern – aber wie?

  • Von der Europäischen Wasserrahmenrichtlinie zum M 119 – ein Überblick
  • Schutz vor Starkregen durch Rückhalten und Versickern
  • Einige Highlights aus der Praxis
  • Ausblick auf die Zukunft der NW-Bewirtschaftung

Dipl.-Ing. Hagen Güssow
REHAU AKADEMIE

15:15 – 15:35

Welche Förderungen gibt es – wie werden sie beantragt?

Dipl.-Ing. Hans Junginger
SPEKTER

15:35 – 15:50

Zeit für Fragen


15:50 – 16:35

Forschungsimpulse und Normung

  • Welche Themen werden in der aktuellen Normung aufgegriffen: Aktuelle Entwicklungen bei der DWA (A 102, A 138, M 179) und FLL.
  • Forschungstransfer: Ausgewählte Handlungsfelder für die anstehende Normungsarbeit.
  • Normung vor Ort: gute Beispiel für kommunale Regelungen
  • Dr. Matthias Pallasch Ingenieurgesellschaft
  • Prof. Dr. Sieker

16:35 – 17:00

Zeit für Fragen an die Referenten und Schlußwort


Engineering progress

Enhancing lives