Geokunststoffe

Vielseitig in Funktion und Anwendung

Geokunststoffe erfüllen vielseitigste Aufgaben im Erd-, Grund-, Verkehrswege- und Tunnelbau: Sie trennen, filtern, dränen, stabilisieren und schützen.
REHAU bietet eine Vielzahl von Vliesstoffen, Geogittern und Verbundstoffen aus synthetischen Fasern für diese Aufgaben. Gerne unterstützen wir Sie bei der Planung, Ausschreibung und Verlegung. Bauen Sie auf unsere langjährige Erfahrung.

RAUMAT

Mechanisch verfestigte Vliese als Filter-, Trenn- und Schutzschicht

RAUMAT aus Polypropylen-Stapelfaser erhält die Wirksamkeit von Frostschutzschichten, Dränagen und Rigolen.
Eingesetzt wird RAUMAT als Trennschicht unter tragfähigen Schüttungen auf weichem Untergrund, als Filterschicht in Dränageanlagen sowie als Schutz für Dichtungselemente.

Vorteile

Die Vorteile der RAUMAT Vliese bei der Herstellung von Dränageanlagen und Versickerungsrigolen sowie im Verkehrswegebau:

  • Ersetzen teure und aufwändige mineralische Filterschichten
  • Verhindern das Zuschlämmen von Sickersträngen und -schichten
  • Ermöglichen den verlustfreien Wasserdurchtritt zur Versickerungsanlage
  • Verhindern das Vermischen von grobkörnigem Schüttmaterial auf weichem Untergrund
  • Erhalten dauerhaft die Wirksamkeit von Frostschutzschichten
  • Ermöglichen die Einsparung von Schüttmaterial für Baustraßen und ungebundene Wirtschaftswege
  • Passen sich gut an Unebenheiten oder Grabenzwickel an
  • Schützen Kunststoffdichtungsbahnen vor mechanischer Beschädigung
  • Sind umweltneutral und verrottungsfest

Lieferprogramm

Mit RAUMAT haben Sie eine breite Palette an Vliesstoffen mit unterschiedlichen Maßen und Flächengewichten für die vielseitigsten Anwendungen zur Auswahl:

  • Vliese aus weißen Primärfasern, Flächengewicht: 120 - 300 g/m²
  • Breiten: 1,0 m - 5,0 m
  • Geotextilrobustheitsklassen: 1 - 5

Downloads

Wenn Sie das Produkt ausschreiben wollen, gelangen Sie hier direkt zum Ausschreibungstextmanager.

ARMAPAL

Asphaltarmierung für die Bewehrung im Verkehrswege- und Flughafenbau

ARMAPAL ermöglicht eine dauerhafte und kostengünstige Sanierung.

ARMAPAL ist ein Asphaltarmierungsgewebe aus Glasfasern für die Bewehrung von bituminösen Verkehrsflächen.

Dank seiner hohen Reißfestigkeit vermindert das Bewehrungsgewebe die Neigung zur Rissbildung in der Fahrbahndecke und erhöht durch Aufnahme von Zugspannungen die Langlebigkeit des Belages.

Einsatzmöglichkeiten:

ARMAPAL Asphaltarmierung ist für folgende Einsatzbereiche geeignet:

  • Teil- oder vollflächige Sanierung von bituminösen Verkehrsflächen zur Bewehrung des neuen Asphaltbelags, auch aus Gussasphalt.
  • Verbreiterung von asphaltierten Verkehrsflächen zur Bewehrung des Anschlussbereichs.
  • Nachträglicher Bau von Rohr- oder Leitungsgräben in bituminösen Verkehrsflächen zur Bewehrung der Flächen über den Grabenrändern.
  • Überbauen von Betonfahrbahnen mit bituminösen Deckschichten zur vollflächigen Bewehrung der neuen Deckschicht.

Vorteile

ARMAPAL S G und GL bestehen aus Glasfasern und bringen folgende Vorteile als Bewehrungselement für Asphaltschichten im Verkehrswege- und Flughafenbau:

  • Übernehmen die im bituminösen Oberbau auftretenden Zugspannungen und tragen sie über eine größere Fläche wieder ab
  • Vermindern die Bildung von Reflexionsrissen
  • Verbessern die dynamische Belastbarkeit und das Ermüdungsverhalten bituminöser Schichten
  • Verzögern die Entstehung von Reflexionsrissen
  • Verzögern die Rissbildung über Anschlussfugen beim Bau von Fahrbahnverbreiterungen und Leitungsgräben
  • Verlängern die Sanierungsintervalle um das 3- bis 4-fache gegenüber unbewehrtem Asphalt
  • Reduzieren deshalb auf Dauer gesehen deutlich die Sanierungskosten
  • Haben eine äußerst geringe Bruchdehnung von ca. 3% und sind dadurch in der Lage, Zugspannungen auch bei den für Asphaltschichten geringen zulässigen Dehnungen aufzunehmen (im Gegensatz zu Kunststoffgittern oder -vliesen)
  • Sind hochtemperaturbeständig bis 840 °C und somit auch für den Einbau in Gussasphalt geeignet
  • Bewehrte Flächen lassen sich später problemlos wieder abfräsen, das Fräsgut mit ARMAPAL kann wieder verwendet werden
  • Sind umweltneutral

Lieferprogramm

Das angebotene Lieferprogramm deckt alle Anwendungsfälle ab:

  • ARMAPAL S G 5/5-30, offenes Gitter mit mind. 50 kN/m Zugfestigkeit längs und quer
  • ARMAPAL S G 10/10-20, offenes Gitter mit mind. 100 kN/m Zugfestigkeit längs und quer
  • ARMAPAL S GL 5/5-30, Gitterstruktur mit Zwischenfasern und mind. 50 kN/m Zugfestigkeit längs und quer
  • ARMAPAL S GL 10/10-30, Gitterstruktur mit Zwischenfasern und mind. 100 kN/m Zugfestigkeit längs und quer
  • Rollenbreite ARMAPAL: 1,10 m und 2,20 m. Weitere Rollenbreiten auf Anfrage
  • Rollenlänge: 100 m

Downloads

Wenn Sie das Produkt ausschreiben wollen, gelangen Sie hier direkt zum Ausschreibungstextmanager.

Hinweis

Die aufgerufene Webseite gibt es ebenfalls für Ihr Land. Wollen Sie die aufgerufene Webseite anzeigen lassen oder in Ihre Länderpräsentation wechseln?