Unterschiede zwischen Fernwärme und Nahwärme

Fernwärmenetze versorgen meist große Gebiete und die Energie fließt über weite Distanzen. Nahwärmenetze zeichnen sich durch kurze Wege aus, durch eine deutlich geringere Anzahl von Anschlussnehmern und sie sind vergleichsweise klein und kompakt. Verbrauchernah.

Auch ihre Anschlussleistung unterscheidet sich: Bei Nahwärmenetzen liegt sie kaum über 2 MW und die durchschnittliche Wärmebelegung beträgt in der Regel nicht mehr als 0,5 bis 1,5 MWh/(m*a).