Kaufmännische Ausbildung

Industriekaufmann (m/w)

Unsere Auszubildenden können sich im Marketing, im Einkauf, in der Auftragsabwicklung oder im Personalwesen, aber auch in der Rechnungs- und Finanzabteilung bewähren. Während der Ausbildung wirst du mit den verschiedensten kaufmännischen Tätigkeiten vertraut gemacht. Dazu zählt je nach Einsatzbereich das Einholen und Vergleichen von Angeboten sowie die Vergabe von Aufträgen an Lieferanten. Du bearbeitest und koordinierst ebenfalls Kundenanfragen bzw. -aufträge und unterstützt bei der Kundenbetreuung. Die Produktkalkulation, die Rechnungsprüfung und -bearbeitung gehören genauso zu deinen Aufgaben.

Voraussetzung:Mittlere Reife
Ausbildungszeit:2-3 Jahre
Standorte:Erlangen, Rehau, Berlin, Bielefeld, Bochum, Frankfurt, Hamburg, Ingolstadt, Leipzig, München, Stuttgart, Hannover, Feuchtwangen, Viechtach
ABI-D149 - 84431023

„Die Ausbildung zur Industriekauffrau interessierte mich, weil man vielseitig einsetzbar ist und in so gut wie allen Bereichen eines Unternehmens arbeiten kann. REHAU kannte ich durch meinen Vater. Da das Unternehmen einen guten Ruf in der Region genießt, habe ich mich schon während meiner Schulzeit für ein Praktikum als Industriekauffrau bei REHAU entschieden. Dies hat mich dann vollkommen davon überzeugt, eine Ausbildung bei REHAU zu starten. Derzeit bin ich im Einkauf eingesetzt und unterstütze bei der Zusammenarbeit mit den Lieferanten. Nach meiner Ausbildung bietet REHAU mir die Möglichkeit, mich weiterzubilden und weiterzuentwickeln.“

Isabel Deeg, Industriekauffrau

Kaufleute für Büromanagement (m/w)

Wohl kaum eine Branche kann auf Kaufleute für Büromanagement verzichten. Sie sind branchenübergreifend die Organisations- und Verwaltungsspezialisten, die in der Verwaltung, im betrieblichen Rechnungswesen, bei Lohn- und Gehaltsabrechnungen oder in der Buchhaltung ihr Können unter Beweis stellen. Hier gibt es viel zu tun: Schriftwechsel, Kostenkontrolle oder die Pflege der Bestands- und Verkaufszahlen. Auch im Einkauf oder Vertrieb sind Kaufleute für Büromanagement eine wichtige Verstärkung. Gefragt sind: Organisationstalent, Überblick, Kontaktfreudigkeit und Aufgeschlossenheit. Moderne Informations- und Kommunikations­techniken gehören zu den wichtigsten Arbeitsinstrumenten.

Voraussetzung:Mittlere Reife
Ausbildungszeit:3 Jahre
Standorte:Erlangen, Brake, Triptis, Velen, Visbek, Wittmund

„Ich bin über eine Zeitungsanzeige auf REHAU aufmerksam geworden und habe mich danach gleich im Internet weiter über das Unternehmen informiert. In meiner Ausbildung durchlaufe ich alle kaufmännischen Abteilungen, vom Einkauf bis hin zum Werkleitungssekretariat. Mein Job ist sehr abwechslungsreich und es ist toll im Team zusammenzuarbeiten und etwas zu organisieren. Ich bekomme großes Vertrauen geschenkt und darf selbstständig arbeiten. Wenn jedoch Fragen aufkommen, steht mir immer ein Kollege zur Unterstützung zur Seite. Im Anschluss an meine Ausbildung möchte ich meine Fachhochschulreife nachholen, damit ich danach Wirtschaftswissenschaften studieren kann."

Kristina Lindner, Bürokauffrau im 3. Lehrjahr, Standort Wittmund, 19 Jahre alt

MA-D194_504804_0 - 504804

Chemielaborant (m/w)

Chemielaboranten führen Analysen und chemische beziehungsweise physikalischchemische Untersuchungen durch. Daher musst du dich mit komplizierten labortechnischen Anlagen genau so gut auskennen wie mit einfachen Geräten. Zu den wesentlichen Aufgaben der Chemielaboranten zählen: das Planen und Durchführen von Versuchen, Analysen und Synthesen und das eigenständige Auswerten und Darstellen der gefundenen Ergebnisse in Versuchsprotokollen.

Voraussetzung:Mittlere Reife
Ausbildungszeit:3,5 Jahre
Standorte:Rehau
ABI-D152 - 84431639

„Für Naturwissenschaften – besonders Chemie – hatte ich schon immer besonderes Interesse. Deshalb habe ich in diesem Bereich auch Praktika absolviert und mich schnell entschlossen, Chemielaborantin zu werden. Auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz stieß ich auf REHAU. Von der Firma hatte ich bis dato noch nie gehört, da ich nicht aus der Region komme. Als ich REHAU dann näher kennenlernen und während des Einstellungsprozesses besuchen durfte, wurde mir klar: Hier bekomme ich eine super Ausbildung! Das Arbeitsklima stimmt und die Aufgaben machen Spaß. Derzeit prüfe ich verschiedene Kunststoffe auf ihre mechanischen Widerstandskräfte.“

Linda-Marie Müller, Chemielaborantin

Fachinformatiker Anwendungsentwicklung (m/w)

Fachinformatiker sind in der Lage, Softwareanwendungen vorzuschlagen und zu realisieren. Das kann durch neu programmierte Anwendungen oder durch Anpassung bereits bestehender Standardsoftware auf Großrechnern und auf Rechnern der mittleren Datentechnik geschehen. Du arbeitest mit aktuellen Informations- und Kommunikationstechnologien und stellst bis hin zu Multimedia-Anwendungen dein Können unter Beweis. Fachinformatiker der Fachrichtung Systemintegration realisieren kundenspezifische Informations- und Kommunikationslösungen. Hierfür vernetzen sie Hard- und Softwarekomponenten zu komplexen Systemen. Fachinformatiker der Fachrichtung Anwendungsentwicklung realisieren Softwareprojekte nach Kundenwunsch. Hierfür analysieren sie IT-Systeme und planen diese. Beide beraten und schulen Benutzer.

Voraussetzung:Mittlere Reife
Ausbildungszeit:3 Jahre
Standorte:Rehau

„Bei der Suche nach einem Praktikum  stieß ich auf REHAU. Die IT begeistert mich schon immer, deshalb habe ich mich auch für die Ausbildung entschieden. Zurzeit erarbeite ich mit drei weiteren Fachinformatik-Azubis ein Praktikumsprojekt. Wir betreuen für drei Wochen eine Gruppe von informatikinteressierten Schülern und verschaffen ihnen einen Einblick in die verschiedensten Facetten der Programmierung. Eine tolle Erfahrung waren auch die Office-Schulungen für die neuen Azubis. Ich war der Referent und das, obwohl ich selbst noch Azubi bin!“

Tizian Doms, Fachinformatiker

ABI-D151 - 84431627