Dr. Ahmad Al-Sheyyab und die Zukunft des Leichtbaus

Dr. Ahmad Al-Sheyyab

Dr. Ahmad Al-Sheyyab und die Zukunft des Leichtbaus

Wachsende Sicherheitsanforderungen und ein gestiegener Komfortanspruch stellen die Industrie vor bedeutende Herausforderungen. Fahrzeuggewichte müssen unter anderem weiter reduziert werden. Das Thema Leichtbau gewinnt daher deutlich an Fahrt und bewegt die mobile Welt. Zu Land, zu Wasser und in der Luft: Überall tragen intelligente Leichtbaulösungen von REHAU heute schon dazu bei, besonders material- und ressourcenschonende Alternativen zu herkömmlichen Bauweisen anzubieten. Wir verstehen Leichtbau als Konstruktionsphilosophie und setzen uns als Polymerspezialist auf vielfältige Weise mit der effizienten Fertigung und dem nachhaltigen Einsatz von Kunststoffmaterialien auseinander.

„Wie leicht kann die Zukunft werden?“, fragen wir uns daher. Dr. Ahmad Al-Sheyyab, REHAU Mitarbeiter und Leiter der Komposit-Technologien befasst sich als promovierter Leichtbauexperte mit genau dieser bedeutenden Frage. 2001 kam der Jordanier für sein Masterprogramm an die Universität Erlangen und knüpfte im Rahmen seiner Promotion erste Kontakte zu REHAU. Seit jeher geht der 41-Jährige diesem „faszinierenden Tätigkeitsfeld“ nach.

Doch ist die Kunststoffbranche überhaupt per se die Leichtbaubranche? Durch die Komposit-Technologie gelingt es, ein Bauteil durch das Zusammenbringen der verschiedenen Eigenschaften lastgerecht auszurichten. Die Vorteile beider Komponenten fusionieren dabei und bringen etwas Neues hervor. Dieser Ruf nach neuartigen Leichtbaulösungen wird in vielen Branchen immer lauter – die Vielseitigkeit unseres Unternehmens profitiert dabei davon: „REHAU verfügt über ein sehr breites Produktspektrum. Das Potenzial, das es ermöglicht, in mehrere Richtungen zu entwickeln und für verschiedene Branchen Leichtbaulösungen anzubieten, ist groß: von der Luftfahrt bis zur Möbelindustrie.“

Gemeinsam mit seinem Team entwickelt Dr. Al-Sheyyab Technologien, die den werkstofflichen Leichtbau revolutionieren könnten: „Unsere Aufgabe im Bereich Research and Development ist es, vorhandene Synergien sinnvoll zu nutzen. Wir sind die Schnittstelle zu den Branchenspezialisten und überprüfen jede neue Idee auf Relevanz und Einsatzmöglichkeiten von Materialien oder Verfahren für jeweils andere Bereiche.“ Viele der hochmodernen Entwicklungen stoßen heutzutage jedoch noch auf Skepsis am Markt, der dafür teilweise noch nicht bereit zu sein scheint.

Dr. Ahmad Al-Sheyyab

Entscheidend vorangebracht wurde das Leichtbaupotenzial von Komposit-Materialien dagegen besonders unter dem Aspekt Energieeffizienz. Durch neu entwickelte Hochleistungsextrusionsprofile ist es möglich, Aluminiumprofile durch thermoplastische Materialien zu ersetzen und über ein spezielles Verfahren eine endlosfaserverstärkte Versteifung einzubringen. Das Bauteil erfüllt am Ende schließlich nicht nur hohe mechanische Anforderungen, sondern überzeugt durch optimierte Wärmedämmeigenschaften. Das REHAU Profil erhöht dadurch beispielsweise die Energieeffizienz von Klimaanlagen um ein Vielfaches.

„Wie können einfache Dinge aufgewertet und leichter gestaltet werden?“ ist einer der Gedanken, bei dem sich Dr. Al-Sheyyab gelegentlich im Alltag ertappt. Eines ist sich der Leichtbauexperte dagegen jedoch gewiss: „Das Feld für neue Komposit-Ansätze ist weit und hat mit Sicherheit Zukunft.“

Engineering progress

Enhancing lives