Flexibilität

Flexibilität

Auch bei der Verlegung eindeutig im Vorteil

Bei bestehenden Wohnquartieren sowie im urbanen Umfeld haben REHAU Rohrleitungen aus PE-Xa eindeutige Vorteile gegenüber Stahl: Die Kunststoffleitungen können sich zum Beispiel aufgrund ihrer Flexibilität an schwierige Verlege- und Geländesituationen sehr viel leichter anpassen.

Flexibel verlegt

Flexibel bis zur endgültigen Verlegung

Notwendige Plan- bzw. Trassenänderungen werden oftmals erst in der Umsetzung erkennbar. Bei Stahlrohren ist das immer wieder ein hohes Budgetrisiko: Material- und Verlegekosten übersteigen die Kalkulation schnell um ein Vielfaches. Dieses Risiko wird durch den Einsatz unserer polymeren Rohrsysteme entscheidend minimiert. Die Flexibilität bleibt bis zum Schluss erhalten. So werden aufwendige Nachträge durch Sonderbauteile vermieden, was wiederum Kosten und Zeit spart.

Schnell installiert

Aufwendige Schweiß- und Nachisolierungsarbeiten entfallen

Ein weiterer Trumpf unserer Kunststoff-Rohrsysteme: Mit ihnen sind keine speziell ausgebildeten und ausgerüsteten Verlegetrupps für aufwendige Schweiß- und Nachisolierungsarbeiten nötig. Der Effekt: Die Kosten werden gesenkt, der Koordinationsaufwand reduziert und Bauzeiten werden erheblich verkürzt.

Einfach nachisoliert

Nachisolieren: Einfach und schnell

Verbindungsstellen müssen nachisoliert werden. Damit das schnell geht, haben wir dafür zwei Systeme: Ein universelles Schrumpfmuffensystem für maximale Flexibilität bei der Verarbeitung auf der Baustelle und das bewährte REHAU Clip-System, bestehend aus zwei kompakten, robusten Halbschalen mit speziellen Dichtringen für besonders schnelle und sichere Abdichtung.

Erfahren Sie mehr in unserem Fachartikel "Besondere Verlegesituationen in Nahwärmenetzen" aus EuroHeat&Power:
Fachartikel lesen