REHAU setzt neue Maßstäbe in der Luftfahrttechnik

Polymere Überflieger

Polymere Überflieger

Da vor allem in der Luftfahrt jedes Gramm Eigengewicht zählt und direkt proportional zum Kraftstoffverbrauch steht, ist der Leichtbau eines jener Themen, die den Flugzeugbau besonders bewegen. Steigende Kerosinpreise und die dringende Notwendigkeit zur Emissionsreduktion gewinnen an Brisanz; daneben genießen Sicherheit, Zuverlässigkeit und Wirtschaftlichkeit im Bereich der Kabinenausstattung bereits bei der Planung und Materialauswahl hohes Augenmerk. Leichte, strapazierfähige und flexibel einsetzbare Werkstoffe sind ein Schlüssel zum Erfolg.

Durch enorme Entwicklungskompetenz bei Profilen, Schläuchen, Formteilen und Dichtungssystemen bietet REHAU der Flugzeugindustrie für die Kabineninnenverkleidung seit 1980 leistungsfähige Lösungen. Umfassendes Know-how bei der Verarbeitung von Hochleistungspolymer mit geringem Gewicht komplettiert das REHAU Angebot für die Luftfahrt: RAU-FLIGHT heißt eine neuartige Komposition – mit einzigartigem Materialprinzip. 30 Mikrometer kleine, unbrennbare Hohlglaskugeln, die ohne Lufteinschluss in Kunststoff eingelagert sind, machen das Material leichter, zugleich steifer, obwohl dünner: Eine intelligente konstruktive Auslegung erlaubt es, dünnwandige Bauteile herzustellen, was zu einer zusätzlichen Gewichtsoptimierung beiträgt, die Belastbarkeit jedoch nicht einschränkt. Nach einem aufwändigen Vorscreening erhielten die REHAU Entwickler die Produktzulassung für die Flugzeugindustrie im Jahr 2012.

RAU-FLIGHT erzielt gegenüber Kunststoffanwendungen aus unverstärkten Thermoplasten eine Gewichtsreduktion von 10 bis 12,6 Prozent. Ein Beispiel: Bei einem Griffleistensystem mit einem Gesamtgewicht von 48 Kilogramm werden rund 5 Kilogramm eingespart. Das wirkt sich direkt auf den Kerosinverbrauch aus: Pro Jahr spart ein Flugzeug, in dem rund 100 Kilogramm Kunststoffteile in der Kabine verbaut sind, durch den Einsatz von RAU-FLIGHT und der damit verbundenen Gewichtsreduzierung von 12,6% ganze 2.000 Liter Kerosin ein.

Mit RAU-FLIGHT setzt REHAU zudem völlig neue Maßstäbe im Hinblick auf Optik und Haptik: Die optischen Eigenschaften der eingesetzten Hohlglaskugeln lassen die Profiloberflächen entsprechend konstant, matt und gleichmäßig erscheinen. Rezeptur, Granulat, Produktion und Logistik liegen hierbei in einer Hand. Und auch in Sachen Brandschutz überzeugen die REHAU Lösungen.

REHAU Innovationen zu schätzen wissen internationale Kunden der Luftfahrtindustrie wie Eurocopter oder Lufthansa Technik. Im Mittelstreckenjet A350 von Airbus S.A.S. steckt konkret RAU-FLIGHT, in Form von Stoß- und Griffleisten, Sitzschienenabdeckungen, Bumperprofilen und Kabelkanälen.

Ansprechpartner:

Dr. Martin Sonntag

martin.sonntag@rehau.com

  • REHAU Gruppenleiter‚ Team Hochleistungskunststoffe‘ (Performance Compounds)
  • Seit 2006 bei REHAU
  • Verfügt über umfassende Materialkompetenz für RAU-Flight

Engineering progress

Enhancing lives