Alle Schallschutzfenster von REHAU im Überblick

Zu Ihrem Fensterangebot

700-D248 - 72535

Alle Schallschutzfenster von REHAU im Überblick

Zu Ihrem Fensterangebot

Schallschutzfenster – Ihr Zuhause, ein Ort der Ruhe und Entspannung

Ein schönes Zuhause bedeutet sich rundum wohlzufühlen – es ist der Ort, an dem wir zur Ruhe kommen und einfach abschalten und entspannen können. Ein erholsamer Schlaf nach einem stressigen Arbeitstag oder ein gemütlicher Filmabend mit der Familie ist aber praktisch unmöglich, wenn es draußen laut ist. Autos fahren auf den Straßen, der Nachbar mäht den Rasen oder hört laute Musik – tagtäglich umgeben uns viele Geräusche und belasten uns mit Lärm. Lärm ist aber nicht nur störend, er kann auf Dauer sogar krank machen.

Statistiken belegen es eindeutig: Unsere Lebensqualität hängt stark davon ab, inwieweit wir Lärm ausgesetzt sind. Der durch den Verkehr erzeugte Lärm stellt sogar ein nicht zu unterschätzendes Gesundheitsrisiko dar. Ist es in unseren eigenen vier Wänden zu laut, können wir weder konzentriert arbeiten noch in Ruhe schlafen. Im Schlafzimmer sollte beispielsweise ein Geräuschpegel von 25 Dezibel (dB) nicht überschritten werden. Nur dann ist laut Experten ein gesunder Schlaf möglich. Wer den Neubau oder die Sanierung eines Einfamilienhauses plant, sollte daher folgende Richtwerte der jeweiligen Räume berücksichtigen:

  • Schlafzimmer: maximal 25 dB
  • Wohnzimmer: maximal 35 dB
  • Arbeitszimmer: 35-50 dB

Egal ob Bahnlärm, Fluglärm oder sonstiger Verkehrslärm: Ein Zuhause sollte so ruhig wie möglich sein und daher mit hochwertigen Fenstern ausgestattet werden. Schallschutzfenster halten den Lärm draußen und sorgen so für ruhige sowie erholsame Tage und Nächte. So wird Ihr Zuhause zur Ruheoase.

REHAU Schallschutzfenster – Ihr persönliches Fensterangebot


Die hochwertigen REHAU Fenster, erhältlich in verschiedenen Schallschutzstufen, sorgen für die nötige Ruhe und Entspannung in Ihren eigenen vier Wänden mit einer bis zu 26-fachen Lärmreduktion. Fenster neu erfunden – für das Leben von heute und morgen.

Lassen Sie sich ausführlich zu Ihren Schallschutzfenstern beraten und sichern Sie sich noch heute einfach & kostenlos Ihr unverbindliches Fensterangebot von REHAU.

Schallschutzklassen in der Übersicht


Fenster Schallschutz- und Sicherheitsverglasungen

Mit dem Schalldämmmaß, gemessen in Dezibel (dB), wird angegeben, wie viel störender Lärm von außen durch das Fenster abgehalten werden kann. Dabei gilt: Je größer der dB-Wert, desto besser die Schalldämmung. So kann beispielsweise ein Fenster mit der Schallschutzklasse 5 den eindringenden Schall um 45–59 dB verringern. Das entspricht etwa der Lautstärke eines Rasenmähers in wenigen Metern Entfernung.

In Deutschland werden schallisolierte Fenster in sechs Schallschutzklassen unterteilt. In der Praxis kommen jedoch meist nur die Klassen 2 bis 5 zum Einsatz. Je nach Verkehrsdichte und Entfernung zur Straße sollte man die richtige Schallschutzklasse wählen. Ein Lärmpegel von bis zu 70 dB wird schnell erreicht, wenn man an einer viel befahrenen Hauptverkehrsstraße wohnt. Ein Verkehrsaufkommen von mehreren tausend Fahrzeugen in einer Stunde ist dort keine Seltenheit.

Bei der richtigen Auswahl Ihres Fensters geht es also darum, den dB-Wert der Lärmbelastung in Ihrem Wohngebiet festzustellen um das geeignete Fenster mit dem dazu passendem Lärmschutz auszuwählen. Bevor Sie sich also zum Kauf eines Fensters entscheiden, lassen Sie sich am besten von einem Fensterfachbetrieb in Ihrer Nähe ausführlich beraten, welche Schallschutzklasse tatsächlich Ihren eigenen Bedürfnissen und Anforderungen entspricht.

Schallschutzklasse (SSK)

Außenlärmpegel

Schalldämmmaß (Rw)

Verkehrsdichte

Entfernung des Hauses zur Straße

1

≤55 dB

25-29 dB

Wohnstraße
(10-50 Autos/Stunde)

≥ 35 m

2

56-60 dB

30-34 dB

große Wohnstraße
(10-50 Autos/Stunde)

26-35 m

3

61-65 dB

35-39 dB

Durchgangsstraße
(50-200 Autos/Stunde)

26-35 m

4

66-70 dB

40-44 dB

Hauptstraße
(1.000-3.000 Autos/Stunde)

100-300 m

5

71-75 dB

45-59 dB

Hauptstraße
(1.000-3.000 Autos/Stunde)

35-100 m

6

76-80 dB

≥ 50 dB

Schnellstraße
(3.000-5.000 Autos/Stunde)

< 100 m

  • Schallschutzklasse 1: Schalldämmmaß von 25-29 dB — empfohlen bei einer Entfernung von ≥ 35 Metern vom Haus zur Wohnstraße (10-50 Autos/Stunde)
  • Schallschutzklasse 2: Schalldämmmaß von 30-34 dB — empfohlen bei einer Entfernung von 26-35 Metern vom Haus zur Wohnstraße (10-50 Autos/Stunde)
  • Schallschutzklasse 3: Schalldämmmaß von 35-39 dB — empfohlen bei einer Entfernung von 26-35 Metern vom Haus zur Durchgangsstraße (50-200 Autos/Stunde)
  • Schallschutzklasse 4: Schalldämmmaß von 40-44 dB — empfohlen bei einer Entfernung von 100-300 Metern vom Haus zur Hauptstraße (1.000-3.000  Autos/Stunde)
  • Schallschutzklasse 5: Schalldämmmaß von 45-59 dB — empfohlen bei einer Entfernung von 35-100 Metern vom Haus zur Hauptstraße (1.000-3.000 Autos/Stunde)
  • Schallschutzklasse 6: Schalldämmmaß von ≥ 50 dB — empfohlen bei einer Entfernung von < 100 Metern vom Haus zur Schnellstraße (3.000-5.000 Autos/Stunde)

Aufbau von Schallschutzfenster


große und lichtdurchflutete Fenster

Welche Schallschutzklasse erreicht wird, hängt in erster Linie von der Dicke und Art der Verglasung ab. Bei Fenster mit einer Einfachverglasung kann der Lärm von außen nahezu ungehindert in den Wohnbereich eindringen. Ohne zusätzliche Kosten für eine spezielle Schallschutzverglasung können neue Fenster schon mit einer 2-fach oder 3-fach-Verglasung eine bessere Schutzwirkung aufweisen. Die Verglasung alleine macht aber noch kein gutes Lärmschutzfenster aus.

Wie unterscheiden sich also die Klassen der schalldichten Fenster? Eine moderne 3-fach-Verglasung ist allen Klassen gemeinsam. Die Fenster der Klasse 5 sind also nicht mit mehr Scheiben ausgestattet als die der Klasse 2. Jedoch ist die Fensterstärke anders. Während die Fensterscheiben bei der Klasse 2 für gewöhnlich vier Millimeter dick sind, sieht der Aufbau bei einem Fenster der Klasse 5 wie folgt aus: Die innere der drei Scheiben ist ebenfalls vier Millimeter dick. Die dem Wohnbereich zugewandte Fensterscheibe hingegen ist mit zehn Millimetern deutlich dicker. Die dem Straßenbereich zugewandte Scheibe besteht aus einem immerhin noch acht Millimeter dicken Verbundglas (VG). Durch die unterschiedlichen Dicken der Glasscheiben und den asymmetrischen Scheibenaufbau können die darauffolgenden Fensterscheiben nicht so einfach in Schwingung versetzt werden. Das bedeutet, die Schallwellen werden gebrochen und der Geräuschpegel, der von außen nach innen dringen kann, deutlich reduziert – und die Lebensqualität gesteigert. Daher gilt: Je unterschiedlicher die Glasstärke von Innen- und Außenscheibe, desto besser ist die schalldämmende Wirkung eines Fensters.

Aber was nutzen hochwertige Schallschutzfenster, wenn man sie zum Lüften öffnen muss? Hier kommen die Schallschutzfenster mit Lüftung zum Einsatz. Sie sorgen für ein gesundes Raumklima und frische Luft selbst bei geschlossenem Fenster – sind jedoch mit höheren Kosten verbunden.

Kosten für Schallschutzfenster


700-D411 - 76240

Wie viel ein Schallschutzfenster kostet lässt sich pauschal nicht beantworten, dennoch gilt: Mit zusätzlichem Schallschutz erhöht sich der Preis pro Fenster. Bei Fenster der Schallschutzklasse 3 sollte man einen Aufpreis von durchschnittlich 60 Euro pro m² Fensterfläche einplanen. Bei der Klasse 5 liegt der Aufpreis bereits bei bis zu 200 Euro pro m². Was den Preis maßgeblich bestimmt, ist jedoch nicht nur die Schallschutzklasse, sondern auch das Material des Fensterrahmens. Besonders preiswert sind Fenster aus Kunststoff.

Der Fensterfachbetrieb in Ihrer Nähe berät Sie gerne ausführlich und erstellt Ihnen ein unverbindliches Fensterangebot, maßgeschneidert entsprechend Ihren eigenen Bedürfnissen und Anforderungen.

Einbau von Schallschutzfenstern


Große Fensterflächen

Für eine gelungene Schalldämmung sollten Sie beim Einbau der neuen Schallschutzfenster idealerweise auf Fachpersonal zurückgreifen. Eine nicht fachgerechte Montage, insbesondere ein fehlerhaftes Abdichten der Fensterfugen, kann zu einer verminderten Schutzwirkung des Lärmschutzfensters führen.

Das REHAU Fenstersystem GENEO und SYNEGO macht den Fensteraustausch kinderleicht. Der Austausch ist problemlos - auch in bewohntem Zustand. Der Fensterfachbetrieb sichert die fachgerechte Entsorgung.

KALEIDO COLOR Designs für Schallschutzfenster

Mit dem KALEIDO COLOR Oberflächen- und Farbprogramm setzen Sie auf Materialien, die strengsten Qualitätsstandards unterliegen. Genaue Analysen und Langzeittests unter höchsten Belastungen stellen sicher, dass Sie sich lange Zeit an Ihren REHAU Fenstern erfreuen können. Je nach individuellem Wunsch kommen dabei unterschiedliche Verfahren und Oberflächen zum Einsatz.

KALEIDO COVER

KALEIDO COVER

Die perfekte Aluminium-Optik: Aluminium-Vorsatzschalen kombinieren edle Optik mit den technischen Vorteilen von Kunststofffenstern.
 

Mehr

KALEIDO PAINT

KALEIDO PAINT

Grenzenlose Möglichkeiten: edler Lack mit glänzendem oder mattem Finish in nahezu allen RAL-Farben. Besonderes Highlight: Struktur­lacke für spezielle Effekte.

Mehr

KALEIDO FOIL

KALEIDO FOIL

Das bewährte Standard­verfahren mit zwei­schichtiger PVC-Folie: die Basisfolie liefert die gewünschte Farbe, die transparente obere Schicht schützt vor Umwelt­einflüssen.

Mehr

KALEIDO WOODEC

KALEIDO WOODEC

Täuschend echt: überzeugende Holz-Optik und -Haptik mit mattem Finish und besonders tiefer Prägung – so sind Kunst­stoff­­fenster von Holz­fenstern kaum zu unterscheiden.

Mehr

Passende Accessories für Schallschutzfenster

Ihr Fensterangebot - schnell und kostenlos

Einfach. Persönlich. REHAU. Erhalten Sie hier in nur 6 Schritten Ihr individuelles Fensterangebot. Kontaktieren Sie uns jetzt!

Engineering progress

Enhancing lives

Zum Angebot