Fragen? Antworten!

Die wichtigsten Antworten zu Fragen rund um die Themen RE.SOURCE und Trinkwasser aus der Küchenarmatur.


Verbrauchsmaterialien erhältlich unter

rehau.com/webshop



Allgemeines

Die Qualität des Leitungswassers wird in Deutschland gut überwacht – allerdings nur bis zur Übergabestelle an Ihrem Haus. Mögliche Verunreinigungen in der Wasserleitung und Elemente, die den Geschmack beeinflussen, werden deshalb durch RE.SOURCE gefiltert. So können Sie sich Ihrer Wasserqualität stets sicher sein. Und natürlich ist dabei auch der Komfortgewinn durch jederzeit gekühltes und gesprudeltes Wasser direkt aus der Armatur nicht zu vernachlässigen.

Die maximale Leistung der Kühlereinheit beträgt bei RE.SOURCE BASIC 213 W und RE.SOURCE PREMIUM 225 W. Die maximale Leistungsaufnahme der PREMIUM+ Version beträgt 1.800 W.

Nein, sowohl im privaten Bereich als auch bei der Verwendung in Büros und Produktionsstätten greift die Lebensmittelnorm. Anders verhält es sich beim Einsatz im gastronomischen Gewerbe.

Alle Verbrauchsmaterialien sind erhältlich über den REHAU Online-Shop:

rehau.com/webshop

Da RE.SOURCE außerdem mit jedem handelsüblichen CO2-Zylinder funktioniert, können Sie diesen jederzeit bei vielen Supermärkten, Drogerien oder anderen spezialisierten Händlern tauschen oder wieder befüllen lassen.

Selbstverständlich stehen Ihnen Ihre gesetzlichen und vertraglichen Rechte im Fall von unwahrscheinlichen Produktmängeln gegenüber Ihrem Vertragspartner zu.

Unsere unverbindlichen Preisempfehlungen für die einzelnen RE.SOURCE Modellversionen und Zubehörartikel können Sie dieser Preisübersicht entnehmen.

Installation

Die Armatur wird wie jede andere handelsübliche Armatur angeschlossen. Lediglich der Kühler der Unter-Tisch-Einheit benötigt für die ausreichende Luftzufuhr einen Warmluft-Auslasskanal an der Unterseite des Schranks und einen Steckdosenanschluss mit 230 V und 16 Amp.

RE.SOURCE kann über das Fachhandwerk bezogen werden. Wir empfehlen Ihnen daher, auch den Einbau von einem Fachbetrieb durchführen zu lassen.

Ja, eine Entkalkungsanlage kann vor RE.SOURCE installiert werden. Dies hat aber wiederum Einfluss auf die CO2-Aufnahmefähigkeit Ihres Wassers, denn je niedriger die Karbonhärte und der pH-Wert von Wasser sind, desto geringer ist dessen CO2-Bindungsfähigkeit.

Wartung

Grundsätzlich sollte RE.SOURCE nicht über einen längeren Zeitraum ungenutzt bleiben. Sollte es dennoch zu einer Nichtverwendung von mehr als 72 Stunden kommen, muss das System mit mindestens vier Litern Wasser gespült werden. Bei einer Nichtverwendung von mehr als vier Wochen muss das System gereinigt (siehe nächster Punkt), sowie der Filter ausgetauscht werden. Damit dies nicht eintritt, kann bei den Produktvarianten RE.SOURCE PREMIUM und PREMIUM+ eine automatische Spülung in festgelegten Intervallen aktiviert werden.

Für den Einsatz in Büros, Praxen oder Produktionsstätten schreibt die Norm DIN EN 6650 eine halbjährliche Reinigung vor. Für den privaten Gebrauch sollten Sie sich ebenfalls an dieser Vorgabe orientieren. Details hierzu finden Sie im nächsten Punkt. Die Armatur selbst sollte regelmäßig mit einem weichen Tuch sowie geeignetem Reinigungsmittel gesäubert werden. Von lösungsmittel- oder säurehaltigen Reinigern, Kalkentfernern, Haushaltsessig und Reinigungsmitteln mit Essigsäure raten wir ab.

Die Reinigung können Sie bequem und einfach selbst mit Reinigungskartusche und dem passenden Reinigungsmittel durchführen. Wir empfehlen für die Reinigung des RE.SOURCE das Reinigungsmittel TM DESANACIDFP in Pulverform. Das Display von RE.SOURCE PREMIUM und PREMIUM+ leitet Sie während der Reinigung ganz einfach durch die einzelnen Reinigungsschritte und führt diese automatisch aus. Bei der Produktvariante BASIC ist der Reinigungsvorgang in der dem Produkt beiliegenden Bedienungsanleitung beschrieben.

Sprudelfunktion / CO2 Zylinder

Wasserspender wie der RE.SOURCE arbeiten mit geringeren Drücken als zum Beispiel in der Getränkeindustrie, so dass es hinsichtlich dem Sprudelgrad ein entsprechendes Limit gibt. 

RE.SOURCE liefert Ihnen unter normalen Bedingungen ein Wasser mit dem vergleichbaren Sprudelgrad Medium der Getränkeindustrie. Unter bestimmten Bedingungen, kann der Sprudelgrad auch höher ausfallen (siehe bei nächstem Punkt Wassereigenschaften).

Natürlich unterscheidet sich auch das individuelle Empfinden und die Erwartungshaltung hinsichtlich der Sprudelstärke von Nutzer zu Nutzer. Aus diesem Grund empfehlen wir Ihnen, wenn möglich, das Gerät insbesondere hinsichtlich des Sprudelgrads vor dem Erwerb bei einem unseren Fachpartner zu testen.  

Eine Liste der Fachpartner mit Ausstellungsgeräten finden Sie hier. Sollte kein Fachpartner in Ihrer Nähe dabei sein, sprechen Sie einfach den Installationsbetrieb Ihres Vertrauens an. Häufig können diese Ihnen ebenfalls behilflich sein.  

Der durch einen Wasserspender erreichbare Sprudelgrad hängt im Wesentlichen von folgenden zwei Faktoren ab:

1. Den Wassereigenschaften vor Ort

Der Sprudelgrad definiert sich durch die Menge des im Leitungswasser gebundenen Kohlenstoffdioxid, kurz CO2, welches dem Wasser technisch zuzuführen ist. Je mehr CO2 im Wasser gebunden ist, desto höher der Sprudelgrad.  Kühles Wasser z.B. wirkt sich positiv auf die Bindungsfähigkeit des CO2 im Leistungswasser aus, ebenso ein niedriger pH-Wert oder eine höhere Wasserhärte.

Die Kombination aus den vorgenannten und auch weiteren Wassereigenschaften machen es jedoch schwierig genau vorherzusagen, wie der erreichbare Sprudelgrad von RE.SOURCE oder auch vergleichbaren Geräten an einem bestimmen Standort sein wird.

2. Der Erzeugungsweise des Sprudels

Bei den allgemein bekannten Einspritzsystemen, wie z.B. den SodaStream Geräten, wird das CO2 unter hohem Druck in das Wasser eingepresst. Durch mehrmaliges Wiederholen dieses Vorgangs wird ein immer höherer Sprudelgrad erzeugt. Diese Methode ist vergleichbar mit den Abfüllsystemen der Industrie, wo ebenfalls mit sehr hohen Drücken Sprudel erzeugt werden kann. Dies ist ein Grund dafür, dass die Sprudelhersteller unterschiedliche Qualitäten anbieten können, beginnend bei Sanft über Medium bis hin zum sogenannten Classic-Sprudel.

Bei leitungsgebundenen Wasserspendern wie dem RE.SOURCE wird das Wasser direkt beim Zapfvorgang mit dem CO2 gebunden und auf die gewünschte Temperatur gekühlt, sodass es unmittelbar zum Verzehr bereitsteht. Geräte wie RE.SOURCE können dabei nicht mit vergleichbaren Drücken arbeiten wie es bspw. in der Getränkeindustrie möglich ist, so dass es hinsichtlich dem Sprudelgrad Limitationen gibt.

Prinzipiell können Nutzer davon ausgehen, dass ein leitungsgebundener Wasserspender wie der RE.SOURCE ihnen Wasser mit dem Mindest-Sprudelgrad Medium liefern kann. Wenn die entsprechenden Wassereigenschaften vor Ort vorhanden sind, kann dieser auch höher ausfallen.

Bei den Produktvarianten RE.SOURCE PREMIUM und PREMIUM+ ist zusätzlich der Sprudelgrad "medium" über die Individualfunktion einstellbar. Bitte beachten Sie dabei, dass Temperatur und Härtegrad des Wassers einen wesentlichen Einfluss auf die CO2-Aufnahmefähigkeit des Wassers haben.

Handelsübliche CO2-Zylinder mit 425 g Füllmenge reichen für ca. 60 l Sprudelwasser. Darüber hinaus haben Sie jederzeit die Möglichkeit, größere CO2-Flaschen anzuschließen. 2 kg reichen dabei für bis zu 350 l Sprudelwasser, 6 kg für bis zu 850 l und 10 kg für bis zu 1.400 l.

Sie können handelsübliche CO2-Zylinder von 425 g sowie handelsübliche CO2-Flaschen bis 10 kg über den externen Anschluss verwenden. Hierbei müssen die gängigen Sicherheitsvorschriften beachtet werden. Entsprechende CO2-Zylinder und CO2-Flaschen erhalten Sie z. B. bei Sodabär unter shop.sodabaer.de.

Für größere CO2-Flaschen liegen die Mindestraumanforderungen gemäß der Sicherheitsrichtlinien für 2 kg bei bis zu 15 m2, für 6 kg bei bis zu 45 m2 und für 10 kg bei bis zu 75 m2.

Bei den Produktvarianten RE.SOURCE PREMIUM und PREMIUM+ können Sie über das Statusmenü am Display den Füllstand Ihres CO2-Zylinders überprüfen. Bei RE.SOURCE BASIC wird der leer werdende Zylinder über den abnehmenden Sprudel angezeigt.

Unter-Tisch-Einheit öffnen, leeren Zylinder rausdrehen und neuen Zylinder reindrehen – fertig. Bei den Produktvarianten RE.SOURCE PREMIUM und PREMIUM+ folgen Sie bequem der Anleitung auf dem Display.

Filter

Bei den Produktvarianten RE.SOURCE PREMIUM und PREMIUM+ informiert Sie das Display über die Notwendigkeit eines Austauschs. Bei der Produktvariante BASIC finden Sie eine LED-Anzeige an der Unter-Tisch-Einheit. Die Filterkapazität unseres Standardfilters reicht für bis zu 5.000 l. Dennoch empfehlen wir, den Filter ein Mal pro Jahr zu wechseln, auch wenn 5.000 l noch nicht erreicht worden sind.

Unter-Tisch-Einheit öffnen, Filterabsperrhahn schließen, Filter nach Bedienungsanleitung einsetzen. Bei den Produktvarianten RE.SOURCE PREMIUM und PREMIUM+ lesen Sie diese bequem auf dem Display.

Nein, die Verwendung anderer als die von REHAU spezifizierten Filter ist nicht möglich.

Heißwasser

Die maximale Ausbringungsmenge von Heißwasser bis zu 95 °C am Auslauf vom RE.SOURCE PREMIUM+ beträgt ca. 250 ml. Bei höheren Ausbringungs­mengen kann die Temperatur des Heißwasssers abweichen.

RE.SOURCE ist ein Kompaktgerät, welches die Funktionen Filtern, Sprudeln und Heißwasser in einer Unter-Tisch-Einheit vereint, was am Markt derzeit einzigartig ist. Aus diesem Grund fällt die Boilerkapazität kleiner als bei anderen Herstellern aus, die hier Standalone Lösungen für Heißwasser anbieten. Sollte Ihr Hauptaugenmerk auf der Erzeugung von Heißwasser in großen Mengen bei ihrem leitungsgebundenen Trinkwasserspender liegen, ist der RE.SOURCE aufgrund der beschränkten Boilerkapazität (siehe vorheriger Punkt) eher weniger geeignet. RE.SOURCE eignet sich jedoch hervorragend dazu den Bedarf von kleineren Mengen Heißwasser wie z.B. für das Zubereiten von Heißgetränken oder zum Ausspülen von Babyfläschchen abzudecken. Auch hier empfehlen wir Ihnen wenn möglich das Gerät vor dem Erwerb bei einem unseren Fachpartner zu testen.  Eine Liste der Fachpartner mit Ausstellungsgeräten finden Sie hier

So einfach können Sie loslegen.

Nur vier Bestandteile sorgen für perfekten Wassergenuss:


RE.SOURCE PREMIUM+ Chrom

Armatur

Die Trinkwasserarmatur ganz nach Ihren Bedürfnissen zum einfachen Auswählen.

412-D023 - 81153

Unter-Tisch-Einheit

Passt dank kompakter Abmessungen in fast jeden Küchenunterschrank.

412-D019 - 81149

CO2-Zylinder

Bringt Kohlensäure ins Wasser und sorgt für jede Menge Sprudel.

412-D020 - 81150

Wasserfilter

Sorgt für wohlschmeckendes, gesundes Wasser und ist dabei auch noch kostengünstig.


BAU-D1609 - 80264


Kontaktformular

Haben Sie Fragen? Bitte füllen Sie einfach die mit einem * markierten Felder aus und klicken Sie auf "Absenden".

Vielen Dank für Ihre Anfrage. Wir werden uns umgehend mit Ihnen in Verbindung setzen.

Ihre Nachricht konnte nicht versendet werden. Bitte prüfen Sie, ob alle Pflichtfelder ausgefüllt sind.

An error occured, please try again later. (Form was not sent!)

Bitte rufen Sie mich an folgendem Datum zurück (optional):

Sie benötigen besonders schnelle Unterstützung und wünschen eine direkte Kontaktaufnahme? Rufen Sie uns einfach an. Wir stehen Ihnen Montag bis Freitag von 8:00 bis 17:30 Uhr zur Verfügung.
 

Endkundenhotline

Sie haben Fragen zu unseren Produkten oder deren Anwendung, so kontaktieren Sie unsere Fachexperten unter der 09131  92 5555.

E-Mail

Selbstverständlich können Sie uns auch eine E-Mail schreiben: service.de@support.rehau.com
Bitte teilen Sie uns neben Ihrem Anliegen auch Ihre Kontaktdaten wie Name, Anschrift und Rufnummer mit, damit wir Ihnen direkt antworten können. 

Engineering progress

Enhancing lives

Kontakt aufnehmen