Im Zeichen des Fortschritts:

Neuer Inhalt

Stolze Preisträger des REHAU Preis Technik 2017, von links: Dr. Christian Windeck, Dominik Pöhlmann, Rebecca Weidner, Michael Wilhelm, Dr. Manuel Kempf 

17.05.2017

REHAU Preis Technik verliehen

Zum 15. Mal sind herausragende Studienarbeiten mit dem REHAU Preis Technik ausgezeichnet worden. Dr. Stefan Girschik, stellvertretender CEO der REHAU Gruppe, hieß die rund 30 geladenen Gäste am firmeneigenen Sitz der R+D Automotive in Rehau willkommen. Gemeinsam mit den Mitgliedern der Jury, der neben Prof. Dr. Robert Geigenfeind von der Technischen Hochschule Deggendorf auch Prof. Dr. Volker Altstädt von der Universität Bayreuth und drei Entwicklungs- und Technikleiter des Unternehmens REHAU angehörten, überreichte er die mit jeweils 2000 Euro dotierten Trophäen. 

Dr. Stefan Girschik, stellvertretender CEO der REHAU Gruppe, begrüßte die Gäste zur Verleihung des REHAU Preis Technik am firmeneigenen Sitz der R+D Automotive willkommen. 

Die Preisverleihung stand ganz im Zeichen des Fortschritts. Sowohl der Veranstaltungsort, als auch der Vortrag von Jurymitglied Dr. Andreas Spörrer über „REHAU Innovationen für zukünftige Automobile“ beeindruckten die Gäste.     

Insgesamt 28 Arbeiten gab es im Vorfeld zu bewerten. Auch wenn jede der Einreichungen für hohe Ansprüche und Qualität der Umsetzung stand, verdienten vier herausragende Arbeiten die Auszeichnung mit dem REHAU Preis Technik – so das Juryurteil: Die Masterarbeit von Rebecca Weidner von der Julius-Maximilian-Universität Würzburg sowie die Bachelorarbeit von Michael Wilhelm, Technische Hochschule für angewandte Wissenschaften Deggendorf. Zwei Dissertationen, die von Dr. Manuel Kempf, Fakultät für Ingenieurswissenschaften der Universität Bayreuth, und die von Dr. Christian Windeck, Fakultät für Maschinenwesen der Hochschule Aachen, erhielten ebenfalls die Trophäe samt Preisgeld. Der Sonderpreis, ein Tagungsbesuch, ging an Dominik Pöhlmann für seine Masterarbeit, die er an der Hochschule Hof ablegte. Heute ist er im Bereich R+D bei REHAU tätig. 

Alle zwei Jahre lobt der Polymerspezialist REHAU den Preis Technik für herausragende Studienarbeiten aus. Geehrt werden damit nicht nur die Studenten selbst für ihre Arbeiten, sondern auch deren Hochschulen, die, eng vernetzt mit der Wirtschaft, dafür sorgen, dass Theorie und Praxis sinnvoll ineinandergreifen, um Fortschritt wirkungsvoll voranzubringen. 

Ansprechpartner

Leiter Public Relations

Wolfgang Narr
Rheniumhaus
95111 Rehau
Tel: 09283/77-2385
wolfgang.narr@rehau.com

Hinweis

Die aufgerufene Webseite gibt es ebenfalls für Ihr Land. Wollen Sie die aufgerufene Webseite anzeigen lassen oder in Ihre Länderpräsentation wechseln?