#futureapartment

Wenn Möbel und Technik verschmelzen

Das Apartment der Zukunft

24.05.2019

„Future Apartment“ heißt die Sonderschau auf dem REHAU Messestand der interzum 2019, die einprägsame Erlebnisse und technische Einblicke jenseits üblicher Küchenzeilen und Standard-Apartments bietet. Dort zeigt REHAU neueste Oberflächentechnologien mit Funktionalitäten, die intelligente und emotionale Mehrwerte schaffen. Das Designkonzept für das Apartment der Zukunft stammt vom multidisziplinären Designstudio Ippolito Fleitz Group.

Unsere Alltagskultur wird überwiegend durch Individualisierung geprägt, wie auch das Zukunftsinstitut in einem seiner aktuellen Megatrends feststellt. Individualisierung betrifft unsere Konsummuster genauso wie unsere Wertesysteme: Frei nach Geschmack und Meinung wählen und nach persönlichen Vorstellungen gestalten zu können, bilden das zentrale Kulturprinzip unserer heutigen Gesellschaft. Diese Entwicklung stellt uns vor neue Herausforderungen und verlangt höhere Variantenvielfalt sowie individuellere Produkte.

Die Sonderschau „Future Apartment“ folgt einem radikalen Ansatz, der Küche, Living und Bad auf drei skulpturale Objekte reduziert. Diese bleiben bewusst abstrakt, um die vielen technischen Möglichkeiten, die REHAU bietet, plakativ und unterhaltsam herauszustellen. Interessierte finden so jede Menge Touch-Points sowie Kommunikations-Trigger, die alle spannende Bilder im Kopf erzeugen und auf spielerische Art Anlass für vertiefende Gespräche bieten. Mit der innovativen Customer Journey erzeugt die von der Ippolito Fleitz Group erdachte Inszenierung über den REHAU Messestand hinaus Fernwirkung. „Uns ging es bei der Sonderschau vor allem darum, möglichst viele interaktive Situationen zu schaffen. Das Zusammenspiel Mensch – Oberfläche stand dabei immer im Mittelpunkt unserer Zusammenarbeit“, kommentiert Tilla Goldberg, Director Product Design der Ippolito Fleitz Group. „Die technischen Möglichkeiten von REHAU bieten uns Designern ganz neue Möglichkeiten für die Gestaltung von Oberflächen. Darüber hinaus versetzen sie uns in die Lage, auch über die Oberfläche hinaus zu denken und aus bislang ‚stummen Möbeln‘ eigenständige Objekte mit Charakter zu formen“, so Goldberg weiter.

Jedes der drei Objekte auf der Sonderschau – Küche, Living und Bad – ist ein Solitär. Und jeder dieser Solitäre kommuniziert auf ganz eigene Weise mit den Besuchern. Darüber hinaus stellen die drei Bereiche auch eine Befreiung von üblichen Apartment-Klischees dar, gerade weil sie so deutlich stilisiert sind. Die dabei angestrebte Atmosphäre schafft die Balance aus kontemporärer Leichtigkeit und taktilem Materialversprechen.

Lebensraum Küche
Seit jeher ist die Küche der Dreh- und Angelpunkt der täglichen Aktivitäten – geschaffen, um Lebensmittel zu verarbeiten, zu kochen und zu lagern. Die Küche hat sich so zu einer emotionalen Verbindungsachse zwischen allen häuslichen Räumen entwickelt. REHAU konzipiert sie als kommunikatives Zentrum des „Future Apartment“, hinter dem sich ein neues Wohnuniversum ausdehnt.

Wird die Traumküche zum Mittelpunkt des Alltags, ist sie unbestreitbar ein Objekt der Begierde, doch führen Platzmangel und steigende Lebenshaltungskosten zu immer weniger verfügbaren Quadratmetern. REHAU zeigt hier ein kluges Konzept, das auch bei beengten Platzverhältnissen viel Raum und Möglichkeiten zur Entwicklung lässt – ohne dabei Kompromisse für individuelle Gestaltung eingehen zu müssen.

Rollladenschränke, die früher als notwendiges Übel in der Küchenecke verpönt waren, stellen nun ihr ganzes Potenzial unter Beweis. REHAU stellt im Rahmen des „Future Apartment“ einen minimalistischen, monolithischen, freistehenden Körper vor, der aus zwei Blöcken besteht, die in einem Winkel von 90 Grad zueinander stehen. An Möglichkeiten und intelligenten Funktionen mangelt es hier nicht: Die Container verfügen über „Out of stock“-Indikatoren, motorisierte Türen, zentral gesteuerte, intelligente Displays und drahtlose Stromversorgungsflächen, denn Smartphones dominieren im Haushalt von morgen. Die interaktive Arbeitsfläche der Küche besteht aus den neuen Oberflächenmaterialen RAUVISIO mineral | HANEX Solid Surfaces. Eine Vielzahl an weiteren REHAU Materialien und Technologien rundet das Erlebnis im Lebensraum Küche ab.

Lebensraum Wohnen
Das Wohnzimmer ist für alle da. Ein Rückzugsort in der eigenen Wohnung, ein persönlicher „Safe Place“, aber auch der Ort, an dem sich die Persönlichkeit der Bewohner manifestiert. Es ist ein Nest der Intimität. Gleichzeitig kommen Arbeitstage im 21. Jahrhundert nie zu einem klaren Abschluss. Arbeit hält auch nach Feierabend Einzug ins Wohnzimmer. Die Grenzen zum Büro verschwimmen. Um den Kokon Wohnzimmer zu schützen, sieht REHAU hier eine raumhohe offene Lamellenstruktur aus dem Material RAUVISIO crystal vor, die eine weiche Polsterlounge umschließt. Es ist ein geschützter Bereich, in den man sich zurückziehen kann, um dort zu entspannen. Steuerbare Elemente an den Kanten der 4,5 Meter hohen Lamellenstruktur verstärken das Wohlfühl-Erlebnis. RAUKANTEX lite heißt das individuell programmierbare Lichtprofil und schafft – mit unsichtbar in die Oberfläche eingebetteten Schaltern – suggestive Atmosphären.

Im Inneren des Kokons erzeugt eine pulsierende, eingenähte Lichtkontur an den Nähten der Kissen einen ätherischen Halo-Effekt. Dank einer raffiniert integrierten Deckenlichtquelle wird es zum perfekten Ort zum Entspannen, Musikhören oder Lesen. Es ist die perfekte analoge versus digitale Interaktion.

Lebensraum Badezimmer
Das Badezimmer – das „Wasserzimmer“ – ist eine sinnliche, körperzentrierte Wohnumgebung. Hier erholt sich der Bewohner nach langen Arbeitstagen oder anstrengenden Trainingseinheiten. Hygiene, Langlebigkeit und individuell steuerbare Funktionalität sind die Anforderungen an das moderne Bad. Darauf abgestimmt, hat REHAU Produkte und Designs inszeniert, um Raummangel zu überwinden und die ganzheitliche beruhigende Wirkung des „Wasserzimmers“ zu verstärken. Die Fenster des Badezimmers sind mit der Funktion Smart Shading ausgestattet, die für eine scheinbar immaterielle Verblendung der Fenster sorgt und das Bad in einen vollkommen geschützten und privaten Raum verwandelt.

REHAU setzt erneut auf die Funktionalität der Gesamtumgebung und legt großen Wert auf integrierte Oberflächen und Schnittstellen. Dezente Lichtlinien verwandeln Ganzkörper-Schwarzspiegel in kongenial beleuchtete Make-up-Spiegelflächen und verändern gleichzeitig die Tiefenwahrnehmung des gesamten Raumes. Integrierte Leuchten am Außenumfang von Waschbecken und Badewannen weisen auch nachts den Weg. Und dank der transluzenten RAUVISIO Paneele können auf jeder Oberfläche individuelle Motive angebracht werden.

In der Dusche ersetzt das gleiche glasartige Material RAUVISIO crystal die Fliese und sorgt mit integrierten, wasserdichten Bedienelementen dafür, dass während des Reinigungsrituals jederzeit auf gespeicherte Funktionen zugegriffen werden kann – wie die Farbänderung des Duschkopfs bei sich verändernder Wassertemperatur zeigt. Diese neue Baureihe soll in ausgewählten Märkten eingeführt werden. „Sie wurde entwickelt, um andere Branchen wie die zivile Luftfahrt oder den Schienenverkehr zu erreichen. Stellt man sich solche Features auf einem Langstreckenflug an Bord eines hochmodernen Flugzeugs oder auf einer Nachtfahrt mit 300 Stundenkilometern in einem Tokio-Kyoto-Hochgeschwindigkeitszug vor – dann weiß man: Die Möglichkeiten sind unbegrenzt“, berichtet Markus Winning, Leiter Product Management Systems in der Division Furniture Solutions. 

Lebensraum Küche
interzum_0194 - 77136
interzum_0209 - 77138
interzum_0223-quer - 77144
interzum_0228 - 77145

Engineering progress

Enhancing lives