Temperiranje betonskega jedra

Behagliche und umweltbewusste Variante zur Temperierung von Gebäuden

Gesteigertes Komfortbedürfnis stellt an die innovative Gebäudetechnik von heute hohe Ansprüche. Ein zukunftweisendes Kühl- und Heizsystem, das diesen hohen Anforderungen gerecht wird, ist die Betonkerntemperierung (BKT).
Das Prinzip der Betonkerntemperierung beruht auf der Nutzung der Speichermasse von Bauteilen. Die BKT unterstützt das Speicherverhalten der massiven Betonteile durch die von Kühl- bzw. Heizwasser durchströmten Rohre. Ein "unendlicher" Speicher wird realisiert. Unterstrichen durch ihre Wirtschaftlichkeit ist die Betonkerntemperierung das aktuelle Trendthema in der Klimatechnik.
- Geringe Investitions- und Betriebskosten
- "Sanfte Kühlung" ohne Zugerscheinung
- Reduzierte Luftwechsel bei der Kombination mit raumlufttechnischen Anlagen
- Kein Sick-Building-Syndrom
- Einsatz alternativer Kalt- und Heizwassererzeugungssysteme
- Niedriges und energetisch günstiges Vorlauftemperaturniveau

Die Systemvorteile:
- Robustes, langlebiges RAUTHERM S-Rohr, PE-Xa, 17 x 2,0 mm oder 20 x 2,0 mm
-
O-Ring-lose, dauerhaft dichte Verbindungstechnik
- Schiebehülse einsetzbar in Beton ohne Revisionsöffnung
-
Schnelle und einfache Montage durch industrielle Modulvorfertigung
-
Gesicherter Verlegeabstand durch Vorkonfektionierung
-
Variable Modulabmessungen in Standard- und Sondergeometrien zur individuellen Gebäudegestaltung
-
Einfach- oder Doppelmäanderverlegung für eine gleichmäßige Oberflächetemperatur
-
Auf Anfrage individuelle Längen der Anbindeleitungen zur Koppelung an den Heizkreisverteiler
-
Unterstützung bei Planung, Ausschreibung und Vermittlung von Fachfirmen durch angewandtes REHAU Knowhow