E53-D048 - 11666192

REHAU verkauft Geschäftsbereich Cable Management an OBO Bettermann

16.09.2019

Erlangen. – Profitables, nachhaltiges Wachstum lautet das oberste Ziel für REHAU. Das unabhängige Familienunternehmen hat sich innerhalb der Division Building Solutions dazu entschlossen, sich strategisch anders auszurichten. Seinen Fokus legt REHAU zukünftig auf die Sub-Divisions Building Technologies und Water and Telecommunications. Den Bereich Cable Management verkauft das Unternehmen voraussichtlich zu Anfang 2020, vorbehaltlich der Zustimmung der Kartellbehörden, an das deutsche Familienunternehmen OBO Bettermann.

Programme für Elektro- und Netzwerktechnik für die sichere Installation in Wohn- als auch in Nicht-Wohnraum fertigt und vertreibt Polymerspezialist REHAU aktuell innerhalb seiner Sub-Division Cable Management. Im Zuge der Neuausrichtung der Division Building Solutions verkauft das Familienunternehmen den Geschäftsbereich vorbehaltlich der Zustimmung des Bundeskartellamts an das deutsche Familienunternehmen OBO Bettermann. Der führende Hersteller von Installationssystemen für die elektrotechnische Ausstattung von Gebäuden und Anlagen plant durch den Kauf des REHAU Geschäftsbereichs seinen strategischen Fokus zu schärfen und sich weiter zu internationalisieren.

Pressekontakt

Marc Schenk

Rheniumhaus
95111 Rehau
Tel: +49 9283 772260
marc.schenk@rehau.com

„Wir sind uns unserer Verantwortung gegenüber unseren Mitarbeitern, aber auch gegenüber unseren Kunden, bewusst. Die strategische Neuausrichtung und damit der Verkauf des Geschäftsbereichs Cable Management ist für die Division Building Solutions ein bedeutender Schritt. Mit OBO Bettermann erhalten sowohl unsere Mitarbeiter als auch unsere Kunden einen erfahrenen Partner, der sich den gleichen Werten verschreibt wie REHAU. Wir setzen großes Vertrauen in die zuverlässige Weiterführung des Geschäftsbereichs unter der neuen Führung“, erklärt Dr. Roger Schönborn, REHAU Divisionsleiter Building Solutions, die Entscheidung für den Verkauf.

Geplant ist, dass REHAU bis zum Jahresende 2019 das Geschäft wie bislang weiterführt. Ab Jahresanfang 2020 übernimmt OBO Bettermann die Vermarktung des Kunststoffkanal-Programms vorerst unter der Marke „REHAU – Cable Management by OBO“.

Über die OBO Bettermann Group

OBO Bettermann ist weltweit mit 40 Tochtergesellschaften in über 60 Ländern präsent. Das Produktspektrum von OBO umfasst 30.000 Artikel der Elektroinfrastruktur, bei denen Systeme für Verbindungen und Befestigungen, Transienten und Blitzschutz, Kabeltragtrassen, Brandschutz, Leitungsführungen, Einbaugeräte und Unterflurinstallationen eingesetzt werden.

Das Unternehmen beschäftigt weltweit rund 4.000 Mitarbeiter und erreicht einen Jahresumsatz von mehr als 600 Mio. Euro. OBO Bettermann besitzt eigene Werke in Deutschland, in Ungarn, der Schweiz, den USA, Großbritannien, Südafrika, Indien und in Russland.

Über REHAU

Die REHAU Gruppe ist ein Polymerspezialist mit einem Jahresumsatz von mehr als 3,5 Milliarden Euro. Ein unabhängiges und stabiles Unternehmen in Familienbesitz. Rund 20.000 Mitarbeiter sind weltweit für das Unternehmen an über 170 Standorten tätig. Europaweit arbeiten rund 12.000 Mitarbeiter für REHAU, davon alleine 8.000 in Deutschland. REHAU stellt Lösungen für die Bereiche Bau, Automotive und Industrie her. Seit über 70 Jahren arbeitet REHAU daran, Kunststoffprodukte noch leichter, komfortabler, sicherer und effizienter zu machen und beliefert mit innovativen Produkten Länder auf der ganzen Welt.

Engineering progress

Enhancing lives