Keine Angst vor Wasser!

Sauberes Trinkwasser – mit dem RAUTITAN Trinkwassersystem

Trinkwasser ist unser Lebensmittel Nummer 1. Kein Lebensmittel wird deshalb so streng kontrolliert. Dass diese besondere Qualität auch wirklich aus Ihrem Wasserhahn kommt, ist nicht selbstverständlich. Denn die Trinkwasserversorger sind nur bis zu Ihrem Hausanschluss verantwortlich. Auf den letzten Metern sind die Wasserleitungen in Ihrem Haus entscheidend.

Eine auf Dauer hygienische Trinkwasserversorgung ist nur dann gewährleistet, wenn wirklich alle Faktoren stimmen. Mit RAUTITAN im Haus können Sie sich zurücklehnen und auf höchste Trinkwasserqualität vertrauen – mit Sicherheit ein Leben lang.

Trinkwasserhygiene

Warum Trinkwasserhygiene so wichtig für Sie ist

Wie sauber Trinkwasser tatsächlich ist, können Sie nicht sehen. Denn das größte Risiko für Ihre Gesundheit sind mikrobielle Belastungen, wie Legionellen. Jedes Jahr stecken sich durchschnittlich 30.000 Deutsche mit der Legionärskrankheit an – vor allem durch das Einatmen von feinen Wasser-Luft-Gemischen, z. B. in der Dusche. Die Folge sind schwere Lungenentzündungen. 

Ist Ihr Trinkwassersystem fehlerhaft installiert, bieten Ihre Leitungen den idealen Nährboden für Legionellen und andere Krankheitserreger: Lange Stillstandszeiten in den Leitungen fördern das Wachstum und in bestimmten Temperaturbereichen vermehren sich die Erreger besonders schnell. Besonders wichtig ist deshalb die bedarfsgerechte Planung!

Wichtige Fragen rund um das Thema Leitungswasser beantwortet unser REHAUtherapist.

Ihre Lösung: RAUTITAN

REHAU hat den Standard für Trinkwasserleitungen neu definiert und dank jahrzehntelanger Erfahrung innovative Materialien zu effizienten Systemen kombiniert. Die Vielfalt des RAUTITAN Systems ermöglicht Ihrem Fachhandwerker, die für Sie passende Lösung auszuwählen und diese wirtschaftlich umzusetzen – nicht nur im Neubau, sondern auch bei der Sanierung.

Intelligente Installation

In Bewegung und richtig temperiert

Das Wasser in Ihren Leitungen sollte sich im alltäglichen Betrieb möglichst schnell bewegen und erneuern, um mikrobiellen Belastungen, z. B. Legionellen, optimal entgegenzuwirken.

Die effektivste Lösung, Wasser optimal in Bewegung zu halten, ist die Installation einer Ringleitung. Immer wenn Sie einen Wasserhahn öffnen, wird der gesamte Leitungsinhalt in Bewegung versetzt und damit jede Stelle gespült: So besteht kaum Risiko der Keimbildung im System. Selbst in Häusern mit selten genutzten Entnahmestellen bleibt das Wasser immer im Fluss. Das RAUTITAN Programm ist speziell auf diese sowie auf weitere innovative Installationstechniken zugeschnitten. 

Warmes Wasser sollte nicht zu kalt, kaltes Wasser nicht zu warm werden. Aber schon bei kurzem Stillstand kann sich das Wasser in den Leitungen erwärmen oder abkühlen. Dadurch entstehen ideale Lebensbedingungen für Mikroorganismen.

Die RAUTITAN Dämmung schafft Abhilfe und der Energieverbrauch für Ihr Warmwasser wird spürbar gesenkt.

Trinkwasserhygiene

Kein Platz für Keime

Die Rohrverbindungen vieler Installationssysteme bieten beste Voraussetzungen für die Vermehrung von Keimen. Wasser dringt in kleinste Zwischenräume ein und kommt dort zum Stillstand. Das freut die Mikroben.

Die hohe Dichtigkeit der RAUTITAN Verbindungstechnik verhindert Ablagerungen wirksam – offiziell bestätigt vom Fraunhofer Institut. Auch die glatten RAUTITAN Rohroberflächen verhindern wirksam Ablagerungen im Leitungssystem.

Langfristige Sicherheit

Qualität, die sich lohnt

Einmal eingebaut, verschwinden die Rohrleitungen in der Wand sowie im Boden und damit aus Ihrer Wahrnehmung. Wasserschäden werden zum Albtraum. Umso wichtiger ist es, bei der Wahl Ihres Rohrsystems die Zukunft im Blick zu haben. 

RAUTITAN überzeugt hier mit Sicherheit und Langlebigkeit: Die Rohre aus dem hochdruckvernetzten High-Tech Werkstoff PE-Xa sind die Basis für jahrzehntelangen sicheren Einsatz. Bei der Verbindungstechnik setzt REHAU auf äußerst robuste Materialien, die auch in der Raumfahrt zum Einsatz kommen. Diese sind besonders widerstandsfähig gegen Korrosion, das gilt auch und insbesondere bei kalkhaltigem Wasser oder problematischen Trinkwasserqualitäten.